A-Jugend des HSV Warberg/Lelm bereit für den Tabellenführer

Einen souveränen 31:22-Auswärtssieg fuhr die A-Jugend des HSV Warberg/Lelm in Großenheidorn ein.

Die Chance auf den Staffelsieg in der Verbandsliga Ost, sie besteht weiter. Die A-Jugend-Handballer des HSV Warberg/Lelm feierten mit dem souveränen 31:22 (16:13)-Erfolg bei der JSG GIW Meerhandball ihren dritten Sieg in Serie ein und behaupteten damit Tabellenrang 2.

Nach den Heimerfolgen über die HSG Schaumburg-Nord (31:29) und die JSG Weserbergland (40:24) legte die A-Jugend des HSV nun in der Fremde nach. Die Gäste starteten in Großenheidorn allerdings noch recht verhalten, lagen nach gut 16 Minuten mit 6:7 zurück – HSV-Trainer Niklas Wosnitza nahm eine Auszeit. Und die zeigte Wirkung. Seine Mannschaft setzte sich in den folgenden zehn Minuten bis auf 14:9 ab und ließ ihr Polster anschließend zu keinem Zeitpunkt mehr auf weniger als drei Tore Differenz schmelzen.

Immer wieder übernahm Felix Liebing im Angriff Verantwortung. Am Ende standen für ihn elf Treffer zu Buche. „Felix hat sein bisher bestes Saisonspiel abgeliefert. Und im Tor lief Baldur Lampe zu Hochform auf“, lobte Wosnitza, der außerdem seinem Linksaußen Niklas Fanslau, der jeden seiner vier Würfe verwandelte, großen Anteil am Erfolg zuschrieb. Auch, dass die Gäste in der 40. Minute Kai Aselmann durch eine rote Karte verloren, brachte den nun auf Hochtouren laufenden HSV-Motor nicht mehr ins Stocken.

Die Warberger scheinen also bereit zu sein für das Duell mit Tabellenführer HSG Nienburg an diesem Samstag (14 Uhr) in der Süpplinger Nord-Elm-Halle.

Quelle: Braunschweiger Zeitung vom 12.03.2019

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://hsv-warberg-lelm.de/a-jugend-des-hsv-warberglelm-bereit-fuer-den-tabellenfuehrer/