Upcoming Match1. Herren vs Hannover Burgwedel/April 27, 2024/Nord Elm Halle
Upcoming Match1. Herren vs Hannover Burgwedel/April 27, 2024/Nord Elm Halle

Mandala Cup 2024

Rückblick auf das Turnier 2023

Herzlich Willkommen beim Mandala Cup 2024

Der Mandala Cup ist unser neuestes Turnier-Projekt. Im Jahr 2022 das erste Mal durchgeführt, war er auf Anhieb ein voller Erfolg mit Mannschaft aus ganz Nord- und Ostdeutschland. Auch in diesem Jahr laden wir, der HSV Warberg/Lelm wieder männliche und weibliche Mannschaften von der E- bis zur B-Jugend ein, mit uns ein Handballfest zu feiern.

Nach 48 Mannschaften im Jahr 2022 und 58 Teams im Turnier 2023 wollen wir in diesem Jahr die 64 vollmachen!

Ihr sucht ein hochkarätig besetztes Turnier zur Vorbereitung auf die neue Saison? Dann seid ihr hier genau richtig! Anmeldung hier:

    Daten und Uhrzeiten

    Samstag, 10.08.2024

    m/w B-Jugend, je 7 Plätze

    Sonntag, 11.08.2024

    m/w D-Jugend, je 7 Plätze

    Samstag, 17.08.2024

    m/w E-Jugend, je 7 Plätze

    Sonntag, 18.08.2024

    m/w C-Jugend, je 7 Plätze

    Startgeld: 50,– € pro Mannschaft, bei Anmeldung von drei oder mehr Mannschaften reduziert es sich auf 40,– € pro Team.

    Wie auch im letzten Jahr benötigen wir zusätzliche Schiedsrichter, um einen geordneten

    Ablauf gewährleisten zu können!

    Habt ihr Schiedsrichter die Spielpraxis suchen und gern pfeifen wollen? Dann meldet diese gern mit

    an und euer Startgeld verringert sich um weitere 20,00 Euro.

    Leider müssen wir ab diesem Jahr aus verschiedenen Gründen eine Kaution von 50,00 Euro

    erheben. Die Kaution wird unter bestimmten Voraussetzungen nach dem Turnier zurück

    überwiesen, eine Barauszahlung ist vor Ort nicht möglich. Die Kaution wird einbehalten, wenn

    nachweisliche Schäden oder Verunreinigungen hinterlassen werden, oderMannschaften

    entgegen der Meldung nicht angetreten sind.

    Die Anmeldung einer Mannschaft wird erst bestätigt, wenn Startgeld und Kaution eingegangen

    sind.

    Das Startgeld ist mit Bestätigung Eurer E-Mail auf folgendes Konto zu überweisen:

    Kontoinhaber: TSV Lelm von 1919 e.V.

    IBAN: DE95 2709 2555 4009 5150 02

    BIC: GENODEF1WFV (Volksbank Wolfenbüttel-Salzgitter)

    Verwendungszweck: Verein, Mannschaft, Startgeld

    Eine Rückerstattung des Meldegeldes ist bis zum 1.7.2023 möglich. Kurzfristigere

    Abmeldungen nur, wenn sich Mannschaften auf der Nachrückerliste befinden.

    Mannschaften, die bei uns übernachten wollen, bitte rechtzeitig anfragen.

    Es gibt die Möglichkeit beim Vereinsheim in Warberg zu zelten, oder nach Verfügbarkeit den

    Veranstaltungsraum als Unterkunft zu nutzen.

    Sanitäre Anlagen sind vor Ort vorhanden

    Galerie des Mandala Cups 2022 & 2023

    Turnierbestimmungen:

    Es wird nach den Durchführungsbestimmungen und Richtlinien im Kinder- und Jugendhandball des Handballverbandes Niedersachsen (Stand: Juli 2017) gespielt.

    1. Spielzeit, Platzierung in den Gruppenspielen

    Die Spielzeit beträgt 2 x 10 Minuten. Nach dem Schlusssignal der ersten Halbzeit erfolgt keinSeitenwechsel, nur ein Wechsel des Anwurfrechtes. Es gibt keine reguläre Halbzeitpause.

    Bei den Gruppenspielen werden zur Ermittlung der Platzierung folgende Kriterien in der angegebenen Reihenfolge angewandt:

    1. Punkteverhältnis

    2. Direkter Vergleich

    3. Tordifferenz

    4. Anzahl der geworfenen Tore

    Sollte keines der o.g. Kriterien eine Entscheidung über die Platzierung ergeben, so treten die betroffenen Mannschaften unmittelbar nach Bekanntwerden zu einem 7-m-Werfen nach Regel 2:2 an.Steht es in den Entscheidungsspielen (mit Ausnahme des Finales) nach Ablauf der regulären Spielzeit unentschieden, so wird sofort ein 7-m-Werfen gem. Regel 2:2 durchgeführt.

    Im Finale wird bei unentschiedenem Spielstand zunächst eine Verlängerung von 2 x 3 Minuten gespielt, sollte nach Ablauf der Verlängerung weiterhin der Spielstand unentschiedensein, so wird ein 7-m-Werfen nach Regel 2:2 durchgeführt.

    Es gibt kein Team-Time-Out; ebenso entfällt das zwingende Time-Out bei Hinausstellungen.

    2. Anwurfzeiten

    Die Spiele müssen zu den im Spielplan genannten Zeiten in der genannten Halle beginnen. Eigenmächtige Verlegungen führen zum Verlust des Spiels für beide Mannschaften. Tritt eine Mannschaft nicht rechtzeitig zu einem Spiel an, so wird das Spiel als verloren für sie gewertet.

    Über einen Ausschluss vom Turnier entscheidet die Turnierleitung im Einzelfall.

    3. Anwurf und Spielball

    Anwurf in der ersten Halbzeit hat immer die erstgenannte Mannschaft. Sie positioniert sich auf der linken Spielfeldhälfte (vom Zeitnehmer/Sekretär-Tisch aus gesehen).Im Finale hat in einer möglichen Verlängerung ebenfalls die erstgenannte Mannschaft in der ersten Halbzeit Anwurf.

    Der Spielball wird von der Turnierleitung gestellt und ist nach dem Spiel unaufgefordert bei Zeitnehmer/Sekretär abzugeben.

    4. Mannschaften

    Von jeder Mannschaft ist eine Mannschaftsliste bei der Anmeldung, spätestens jedoch vor dem ersten Spiel, bei der Turnierleitung abzugeben. Es sind die Altersklassen der Saison 2023/2024 gültig. Die Passnummer der jeweiligen Spieler*innen muss eingetragen werden.

    Ab dem Viertelfinale sind die Pässe der Spieler*innen der Turnierleitung auf Wunsch vorzulegen.

    Spieler*innen, die keinen gültigen Pass vorlegen können, dürfen nicht eingesetzt werden. Die Turnierleitung behält sich vor, die Pässe stichprobenartig zu kontrollieren.

    5. Disqualifikationen

    Disqualifikationen ohne Bericht nach Regel 8:, 8:9 oder 16:6c sind Match-Strafen und führen zu keiner Sperre.

    Eine Disqualifikation mit Bericht ist durch den Schiedsrichter unmittelbar nach Spielschluss bei der Turnierleitung anzuzeigen. Die Turnierleitung entscheidet über die Länge der Sperre.

    Dies kann bis zur vollständigen Sperre für das Turnier führen und auch den Ausschluss der Mannschaft beinhalten.

    6. Einsprüche

    Einsprüche gegen den Spielplan, die Wertung der Spiele und/oder Entscheidungen der Schiedsrichter sind nicht zulässig.

    8. Benutzung von Haftmitteln

    Die Benutzung von Haftmitteln jeglicher Art ist in allen Spielen verboten. Bei Verstoß gegen diese Regel werden die Reinigungskosten dem Verursacher auferlegt. Die Schiedsrichter sind von der Turnierleitung ausdrücklich bevollmächtigt, die Regelungen zur Haftmittelbenutzung durchzusetzen. Ihren Anordnungen ist diesbezüglich – ebenso wie der Turnierleitung und den Zeitnehmern – uneingeschränkt Folge zu leisten. Die Turnierleitung wird in den Hallen durch die Hallenkoordinatoren vertreten.9. Zusätzliche Befugnisse der Turnierleitung.

    Die Turnierleitung kann im Einzelfall weitere Regelungen erlassen, wenn dieses zur Durchführung des geordneten Spielbetriebs nach Abwägung aller Interessen der Beteiligten notwendig ist

    Anmerkung: Durch den Veranstalter werden während des gesamten Turniers Foto- und Filmaufnahmen für die Veröffentlichung in verschiedenen Medien gefertigt. Mit Anmeldung zum Turnier stimmt der teilnehmende Verein zu, dass diese Foto- und Videoaufnahmen durch den HSV Warberg/Lelm und den Fotografen/Videografen zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

    Leave a Reply