„Holpriger Start“ am Tag des Abschieds

Der HSV Warberg/Lelm bezwingt den VfL Lehre im Kreisderby mit 29:24.

Tag des Abschieds beim HSV Warberg/Lelm: Trainer Daniel Heimann geht zum Oberligisten MTV Vorsfelde, Torhüter Maximilian Gutzeit zieht es in die Altmark zu Verbandsligist HV Solpke-Mieste (Sachsen-Anhalt), auch Lukas Block (MTV Braunschweig II) und Torhüter Dennis Parbst (eigene 2. Herren) verlassen den HSV.

Das letzte Heimspiel der Warberger im Kreisduell gegen den VfL Lehre und der 29:24 (14:13)-Sieg geriet fast zur Nebensache. Zumindest litt zunächst die Konzentration der Warberger aufs Sportliche. Der Favorit geriet schnell mit 1:4 (5.) in Rückstand. „Es war ein holpriger Start“, sagte Heimann. „Aber wir haben uns schnell gefangen und haben uns ins Spiel gekämpft.“ Das ließ sich am Ergebnis ablesen, denn die Warberger drehten die Partie über 8:6 und 10:8 nach 23 Minuten zur 13:9-Führung.

Sie hatten indes kaum mit so viel Gegenwehr ihrer Gäste gerechnet. „Wir haben jederzeit Vollgas gegeben“, sagte VfL-Spieler Kristian Suppra. „Wir können uns nichts vorwerfen.“ Die Lehrschen ließen sich einfach nicht abschütteln. Und das, obwohl die Mannschaft nur mit einem Mini-Aufgebot in der Süpplinger Nord-Elm-Halle angetreten war. „Wir hatten eine richtig gute Einstellung“, befand Suppra. Bis zum 23:22 (49.) blieben die Lehrschen auf Tuchfühlung, ehe sich die Warberger vorentscheidend absetzten. Nach 54 Minuten stand es 26:22, „weil bei uns alle für den Sieg gekämpft haben“, meinte Heimann, der in Halbzeit 2 jedem seiner Schützlinge ausreichend Zeit auf dem Spielfeld gab. Unter dem Strich waren beide Seiten zufrieden. Die Lehrschen deshalb, weil sie trotz dezimierten Kaders alles gegeben hatten, die Warberger, weil sie in der Schlussphase ihre spielerischen Qualitäten gewinnbringend einsetzten.

HSV: Gutzeit, Loose – Hotopp 2, J. Gronde 4, Block, Drebenstedt 3, Grassel, Kramer 4, Müller 3, E. Gronde 3, Schmidt 10, Schöttke, Prochnow, Kreickenbom.

Quelle: Braunschweiger Zeitung vom 14.05.2018

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://hsv-warberg-lelm.de/holpriger-start-am-tag-des-abschieds/